02862 41 85 77 – 0 Info@terbahl.com

Rollenbahn/Rollenförderer                                           

Unsere Rollenbahnen oder auch Rollenförderer eignen sich besonders gut für den Transport von Stückgütern mit glattem Untergrund.

Varianten:
Staurollenbahn, Schwerkraftrollenbahn, tangential angetriebene Rollenbahn, von Rolle zu Rolle angetriebene Rollenbahn, Friktionsrollenbahn, Doppelfriktionsrollenbahn, jeweils auch als Rollenbahnkurven möglich.

So setzen Sie es ein:
Schwerkraftrollenbahnen
empfehlen wir besonders für den einfachen Gefälletransport – die Neigung richtet sich nach Beschaffenheit und Eigengewicht des Stückguts. Schwerkraftrollenbahnen werden oft an Handarbeitsplätzen zum Sortieren, Verteilen, Lagern oder Kommissionieren eingesetzt.

Angetriebene Rollenbahnen empfehlen wir vor allem für den Transport in der Ebene – der Antrieb der einzelnen Rollen erfolgt wahlweise tangential oder von Rolle zu Rolle über Kettentriebe oder Gurte/Riemen, z. B. für Keg-Fördertechnik, Kartonagetransporte, Palettenfördertechnik.

Je nach Bauart können Sie die Rollenbahnen auch als Stauförderer verwenden.

Eckumsetzer realisieren wir entweder mit Hubtischen oder mit Überschiebern. Alternativ setzen wir angetriebene Kettenförderer oder Rundriementransporte ein, die zwischen den Rollen eingreifen, das Fördergut anheben und direkt abtransportieren.

Ihre Vorteile:

  • Flexible Ausführungen, z. B. als Schwerkraftrollenbahn oder als angetriebene Rollenbahn
  • Einfache Übergabe am Ein- und Auslauf
  • Produktstau einfach umsetzbar
  • Wenig Verschleiß durch Rollreibung
  • Schwerkraftrollenbahnen arbeiten ohne elektrischen Strom
  • Kostengünstig
  • Robust und unempfindlich
  • vielseitig einsetzbar

Ein Beispiel im Detail …

Rollenförderer aus CrNiMo-Stahl (V4A)

Um in Wasser gelöstes Ammoniumperchlorat in Eimern zu transportieren verwenden wir den Werkstoff 1.4571.

So geht’s
Um Eimer mit aggressiven Stoffen zu bewegen, setzen wir auf Rollenbahnen, die mittels Zahnriemen von Rolle zu Rolle angetrieben werden. Anstelle von Eckübergaben werden Kurven verwendet.

Ihr Vorteil
Durch den Antrieb von Rolle zu Rolle ergibt sich eine höhere Laufruhe. Trotz der im Anwendungsfall auftretenden Konzentration von Chloriden bietet der Werkstoff 1.4571 einen guten Korrosionsschutz.