Verkauf 028 62 41 85 77 – 15 / Einkauf 028 62 41 85 77 - 11 info@terbahl.com

Modulbandförderer für Lebensmittel
                                       

Die Modulbandförderer, Mattenkettenförderer oder auch Modularketten-Förderern sind flexibel einsetzbar. Je nach Anforderung realisieren wir nahezu jede denkbare Länge und viele verschiedene Breiten eines Bandes.

So setzen Sie es ein:

Wir empfehlen dieses Transportsystem für Stückgüter und Schüttgüter. Modulbandförderer eignen sich für verpackte und unverpackte Lebensmittel. Sie können auch mit Staurollen zum stauen von Produkten umgesetzt werden. Steigungen können überwunden werden indem die Module mit Stollen oder Gummierung versehen werden. Wenn Produkte vereinzelt werden müssen, können mehrer Ketten gespreizt werden, dies nennt man dann Spreizband. Der Einsatz als Roboterzuführband mit Kamera und Bilderkennung kommt auch oft zum tragen..
Es gibt offene und geschlossene Modulbänder. In der Regel können die einzelnen Module schnell und einfach von Hand ausgetauscht werden. So dass Bei kleinen Schäden wird nur ein kleines Segment ausgetauscht wird. Dies gilt auch für Stollen, deren Position sich nachträglich im Raster der Kettenteilung verschieben lässt. Dies hängt von der jeweiligen Anforderungen ab. Die Auswahl an Mattenketten ist groß, damit ergeben sich viele Einsatzgebiete.

Die produktberührenden Kunststoffbänder beziehen wir in der Regeln bei unsere bevorzugten Partnern Intralox, Ammeraal oder Habasit. Diese Hersteller bezeichnen die in unseren Förderern verbauten Bänder entweder als Modulband  oder als Modularband aber teilweise auch als Mattenketten. Dadruch kommen die unterschiedlichen Begriffe in diesem Text zu Stande.

 

Ihre Vorteile:
  • Alle funktionellen Vorteile von Scharnierbandförderern, insofern sind beispielsweise gute Laufeigenschaften in Kurven gegeben.
  • Lange Transportstrecken mit Kurven und Steigungen sind ohne Übergänge möglich.
  • Besonders hohe Flexibilität in der Linienführung in die Verbindung mit unserer variablen Transporttechnik.
  • Ausführbar mit Mitnehmern, so dass Sie für Steigungen geeignet sind.
  • Im Vergleich zu Gurtförderern tritt kein Schlupf auf. Dadurch erreicht man mehr Präzision.
  • Auch bei Querkräften oder etwa bei kurzen breiten Bändern ist keine zusätzliche Steuerung nötig.
  • Flexible Beladung von ungleichmäßigen, beziehungsweise unterschiedlichen Produkten ist möglich.
  • Modulbandförderer sind leise.
  • Dieses Trasnportsystem ist Energieeffizient und dadurch sparsam.
  • Es können kleine Umlenkungen umgesetzt werden. Insoweit können kleine Produkte gefördert werden.
  • Viele Ketten sind FDA zugelassen. Diese sind dann für Nahrungsmittel geeignet.

Ein Beispiel im Detail …

Langlebigkeit fördern

Beim Autobatterie-Spezialisten Moll wird Fördertechnik auf eine harte Probe gestellt:

Aufgrund der aggressiven Eigenschaften von Batteriesäure tragen die meisten Metalle bereits nach kurzem Kontakt irreparable Schäden. Daher sind unsere Rollenbahnen und Modulbandförderer nicht aus 1.4301. Statt dessen wird ein höher legierter Edelstahl verwendet, der eine besonders hohe Säurebeständigkeit aufweist.

Zudem setzen wir bei der Zusammenführung von zwei Linien nicht auf eine mechanische Weiche, sondern auf ein Modulband mit schräg gestellten Rollen. Dadurch werden die Batterien wesentlich schonender behandelt.